Dr. Med. Âzer Aras Uluğ
TürkçeEnglishGermanArabiaRussian
Menü
Dr. Med. Âzer Aras Uluğ
TürkçeEnglishGermanArabiaRussian
Menü

Vaginalstraffung (Vaginoplastik)

Vaginalstraffung (Vaginoplastik)

Was ist eine Vaginoplastik, eine Operation zur Straffung der Vagina?

Die Vaginalstraffung, auch bekannt als Vaginoplastik, ist die chirurgische Wiederherstellung von stark vergrößertem oder deformiertem Vaginalgewebe bei Frauen, die eine oder mehrere Geburten, große Babys oder eine lange Geburtsgeschichte hinter sich haben.

Was ist eine Vaginalstraffung?

Eine Vaginalstraffung wird durchgeführt, um unerwünschte Vergrößerungen, Dehnungen und Erschlaffungen der Vaginalwände, die nach einer normalen Geburt auftreten, zu korrigieren und die Vagina in ihrer gesamten Länge zu verengen und wieder zu straffen.

Eine Scheidenvergrößerung wirkt sich auf beide Partner beim Geschlechtsverkehr negativ aus. Die Vergrößerung, die Lockerung während des Geschlechtsverkehrs, führt zu Orgasmusunfähigkeit, verminderter sexueller Befriedigung, dem Lost-Penis-Syndrom und schließlich zu einer Abnahme des sexuellen Verlangens mit einer Abnahme der Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs. Infolge dieser Situation beginnt die Frau allmählich, ihr sexuelles Selbstvertrauen zu verlieren. Das Selbstvertrauen nimmt ab, die Partnerbeziehung beginnt aufgrund sexueller Probleme zu zerbrechen und es entwickelt sich allmählich eine sexuelle Abneigung. Diese Situationen werden durch eine vaginale Straffungsoperation verhindert.

Warum ist eine vaginale Straffungsoperation notwendig?

In den letzten Jahren ist das Interesse an der Ästhetik der Genitalien weltweit gestiegen. Dieser Zusammenhang zwischen vaginaler Straffungschirurgie und vaginaler Ästhetik, der eng mit dem Sexualleben verbunden ist, veranlasst Frauen, für genitalästhetische Operationen wie die vaginale Straffung Vaginoplastik in Konya an die Tür von Genitalästhetik-Spezialisten wie mir zu klopfen.

Die Dehnung und Vergrößerung im Genitalbereich nach einer normalen Geburt kann sich unter normalen Bedingungen innerhalb von 1 Jahr wieder zurückbilden. Bei manchen Frauen bessern sich Dehnung und Vergrößerung jedoch nicht und können mit einer Harnblasenabsenkung oder einem Darmdurchbruch einhergehen. Außerdem sieht es aufgrund der schlechten Heilung der Geburtsnähte, die wir als Narbengewebe bezeichnen, ästhetisch und anatomisch schlecht aus. Diese schlechten anatomischen Bedingungen und Farbveränderungen verursachen bei den Frauen psychische Probleme und führen zu Schmerzen, Taubheitsgefühlen und mangelnder Lust beim Geschlechtsverkehr.

Frauen, die sich dieser Probleme in jungen Jahren nicht bewusst sind, sie vernachlässigen oder meinen, sie wüssten nicht, dass es eine Behandlung gibt, werden im Alter von einem Darm-, Blasen- und Gebärmuttervorfall begleitet.

Viele Frauen, die sich mit dem Aussehen des rosafarbenen Gewebes in der Vagina unwohl fühlen, wenn man das Genitalorgan von außen betrachtet, können leider niemandem von diesen Problemen erzählen. Sie zögern sogar, mit dem Gynäkologen zu sprechen, aus Angst vor Missverständnissen.

Aufgrund dieses Problems entstehen dann Probleme in ihrem Sexualleben. Die meisten Frauen erleben entweder einen Trennungsprozess oder sehen sich einer Täuschung ausgesetzt. Infolgedessen verlieren viele Frauen ihr sexuelles Selbstvertrauen und verweigern den Geschlechtsverkehr oder die Wiederheirat.

Wenn Sie auch nach der Geburt Probleme haben, die ich aufzählen werde; wenn Sie Situationen erleben wie das Gefühl der Fülle, Gasgeräusche beim Geschlechtsverkehr, die Unfähigkeit, den Penis beim Geschlechtsverkehr zu spüren, das Absacken von Gewebe aus dem Inneren der Vagina nach außen, wenn Sie Drohungen von außen wahrnehmen, wenn Sie dieses Gewebe von außen mit der Hand ertasten, wenn Sie mit einem Spiegel in das Innere der Vagina sehen können, wenn all diese Probleme Ihr psychisches Befinden und Ihr Sexualleben negativ beeinflussen, sollten Sie auf jeden Fall einen erfahrenen Gynäkologen auf dem Gebiet der Urogynäkologie zur Untersuchung aufsuchen.

Eine Reihe von vaginoplastischen Eingriffen wie Scheidenstraffung, Blasenvorfall, Darmvorfall, Dammkorrektur, Gebärmuttervorfall können auf Sie warten. Bei Operationen zur Vaginalästhetik oder Vaginalstraffung (Vaginoplastik) können Ihre Eingriffe durch die Kombination von Schamlippenkorrekturen und Operationen zur Auffüllung der äußeren Schamlippen geplant werden.

Vaginoplastik-Operationen sind in der ganzen Welt und zunehmend auch in unserem Land weit verbreitet, und Frauen finden Lösungen für diese Probleme, für die sie sich schämen und die sie verbergen. Wir Urogynäkologen können mit diesem Eingriff nicht nur anatomische und ästhetische, sondern auch funktionelle Probleme korrigieren. Sowohl die täglichen Aktivitäten als auch die Lebensqualität der Frauen, die sich einer Operation unterziehen, nehmen zu.

Wie viele Arten von Operationen zur Straffung der Vagina gibt es?

Die Operationen zur Straffung der Vagina lassen sich je nach Anwendungsbereich der Frauen in zwei Bereiche unterteilen. Einige junge Frauen sind Patientinnen, die sich nur wegen der vaginalen Fülle operieren lassen. Die meisten von ihnen sind unzufrieden mit der schlechten Heilung der Geburtseinschnitte. Da die Schnitte nicht richtig verheilen, befindet sich die vaginale Öffnung am Eingang der Vagina.

Im Allgemeinen liegen die Hauptprobleme dieser Frauen im Bereich der Sexualität und der ästhetischen Probleme. Einige Frauen wenden sich in höherem Alter an. Diese Frauen haben eher funktionelle Störungen, die von anatomischen Problemen wie Harninkontinenz, Gebärmutter- und Darmvorfall begleitet werden, als ästhetische Bedenken. Diese Patientinnen ignorieren oft ihre Probleme, akzeptieren sie als normal nach der Geburt und verschieben den Antrag beim Arzt mit den Worten heute und morgen.

Ich höre Sie schon fragen, warum, die Probleme werden doch gar nicht gerne ignoriert. Weil diese Frauen sich schämen, zu sagen, dass sie unter Harninkontinenz leiden. Die meisten von ihnen haben sexuelle Probleme zwischen Paaren, aber auch hier schämen sie sich, es zu sagen. Bei diesen Frauen werden anatomische und funktionelle Probleme, Blasen- und Darmsenkungen korrigiert. Überschüssiges Gewebe wird entfernt und eine Vaginalstraffung durchgeführt.

Wie wird die Laser-Vaginalstraffung (Vaginoplastik) durchgeführt?

Eine Anästhesie ist bei dieser Art von Operation nur sehr selten erforderlich. Wenn sie erforderlich ist, wird sie mit lokal betäubenden Cremes durchgeführt.

Laserbehandlungen sind zu einem wichtigen Instrument bei ästhetischen Operationen im Genitalbereich geworden, CO2- und Erbium-YAG-Laser zur Beseitigung von Funktionsstörungen. Beim Laser wird ein Rundum-Laserimpuls über die gesamte Länge der Vaginalwand abgefeuert.

Manchmal werden in der gleichen Sitzung auch Verfärbungen und Verformungen, d. h. Narbengewebe, die durch die schlechte Heilung des bei der Geburt angelegten Schnittes (Dammschnitt) entstanden sind, korrigiert. Wir führen den Lasereingriff außerhalb der Menstruationszeit durch. Im Allgemeinen werden Lasereingriffe am Ende der Menstruation geplant, und unsere Patientinnen werden darüber aufgeklärt, was nach dem Eingriff zu beachten ist. In der ersten Woche nach dem Lasereingriff wird kein Geschlechtsverkehr empfohlen.

Wie wird die Vagina mit dem Laser verengt?

Eine Sonde, die einer Ultraschallsonde ähnelt, wird in die Vagina eingeführt. Das hochenergetische Laserlicht, das durch diese Sonde in die Scheide abgegeben wird, breitet sich über die gesamte Scheidenwand aus. Unter der so genannten Schleimhautschicht im Scheidengewebe beginnt eine Entzündung (Entzündungsprozess). Die körpereigenen Reparaturzellen, die so genannten Fibroblasten, gelangen über den Blutkreislauf schnell in das Entzündungsgebiet.

Sie setzen eine Reihe von Prozessen in Gang, um das Gewebe zu revitalisieren, zu straffen und zu verjüngen. In diesem Prozess produzieren die F*ibroblasten Moleküle namens Kollagen"" und E*lastin"". Das bedeutet die Produktion von Bindegewebe. Mit dem neu produzierten frischen Bindegewebe wird das Vaginalgewebe verjüngt, revitalisiert, erneuert, gestrafft und die Blutzirkulation erhöht sich dank der neu gebildeten Kapillaren im Vaginalgewebe.

Für wen ist eine Laser-Vaginalstraffung geeignet?

Die Laser-Vaginalstraffung kann bei allen sexuell aktiven Frauen angewandt werden, die das Gefühl haben, dass die Vagina zu breit und zu üppig ist, und die Probleme haben, wie zum Beispiel, dass sie den Penis beim Geschlechtsverkehr nicht spüren können oder dass beim Geschlechtsverkehr Gasgeräusche aus der Vagina auftreten. Sie wird auch als ""nicht-chirurgische Vaginalstraffung"" bezeichnet. Ungefähr 3-4 Wochen nach dem Vaginal-Laser können sowohl die Frau als auch ihr Partner die Straffung spüren.

In durchschnittlichen Monatsabständen werden insgesamt drei Sitzungen durchgeführt. Gleichzeitig kann ich bei Patientinnen mit vaginaler Laserstraffung den ""O Shot"", ein genitalästhetisches Verfahren, das von der Gesellschaft als Orgasmusimpfung bezeichnet wird, mit P*RP durchführen.

Ziel des O Shot-Verfahrens, das auch als Orgasmusimpfung bezeichnet wird, ist es, die Lust am Geschlechtsverkehr zu steigern und den Orgasmus bei Frauen auszulösen, die nicht zum Orgasmus kommen können, und die Qualität und Intensität des Orgasmus bei Frauen zu erhöhen, die einen Orgasmus haben.

Für wen ist der Vaginal-Laser nicht geeignet?

Eine vaginale Laseranwendung sollte nicht bei den folgenden Erkrankungen durchgeführt werden;

  • Moderater und fortgeschrittener Beckenorganprolaps,
  • während der Schwangerschaft,
  • während des Wochenbetts: Die vaginale Laseranwendung kann 3 Monate nach der Geburt durchgeführt werden. Gegen die Anwendung während der Stillzeit bestehen keine Einwände.
  • Während der Menstruation: Während dieser Zeit wird der Vaginal-Laser aufgrund der vaginalen Nässe und der Anfälligkeit für Infektionen nicht angewendet.
  • Bei aktiver HPV- (Warzen-) Infektion und / oder aktiver HSV- (Herpes, d.h. Herpes) Infektion sollte er nicht angewendet werden, da er die Ausbreitung der Infektion fördern kann.
  • Bei unkontrolliertem Diabetes,
  • Störungen des Immunsystems,
  • Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen
  • Personen mit pathologischen Abstrichen,
  • Genitalkrebs oder Krebsverdacht,
  • Personen mit Problemen der Lichtempfindlichkeit (Photosensibilität).

Was ist vor dem Vaginal-Laser zu tun?

Vor der vaginalen Laseranwendung führen wir bei unseren Patientinnen eine gynäkologische Untersuchung und eine Ultraschalluntersuchung durch. Nach der Untersuchung sollte kein Verdacht auf gynäkologischen Krebs bestehen. Wenn wir eine Scheideninfektion feststellen, behandeln wir sie zunächst. Wir überprüfen auch die Abstriche unserer Patientinnen, bei denen innerhalb eines Jahres kein Abstrichergebnis vorliegt. In jedem Verdachtsfall behandeln wir zuerst dieses Problem.

Die Laserbehandlung ist ein äußerst schmerzfreies, angenehmes und komfortables Verfahren für den Patienten. In sehr seltenen Fällen, bei einigen Personen mit einer niedrigen Schmerzschwelle, wenden wir eine leichte Anästhesie an, indem wir 10-15 Minuten vor der Laserbehandlung eine betäubende lokale Creme in die Vagina auftragen und dann die Laserbehandlung durchführen.

Weitere Anwendungen, die mit dem Genital-Laser durchgeführt werden können

Die vaginale Laserstraffung kann zusammen mit Verfahren wie Schamlippenkorrekturen, Vaginalbleichen oder Genitalästhetik durchgeführt werden. Auch bei Patientinnen mit Harninkontinenz ohne Scheidenvergrößerung und -erschlaffung können die Straffung der hinteren Scheidenwand und die Laseranwendung der vorderen Scheidenwand kombiniert werden.

Was sind die Anwendungsgebiete des Lasers?

  • Behandlung der Harninkontinenz (Stressharninkontinenz, SUI) bei Patientinnen ohne Organprolaps (Zystozele),
  • Vaginalstraffung und vaginale Verjüngungsbehandlungen,
  • Steigerung des sexuellen Vergnügens
  • Erleichterung der orgasmischen Funktion,
  • Behandlung des Vulva-Vestibulitis-Syndroms (VVS),
  • Symptome der Menopause
  • Behandlung von Lichen sclerosus genitalis
  • Behandlung von Scheidentrockenheit,
  • Behandlung von Molluscum Contagiosum-Infektionen im Genitalbereich
  • Hpv Warzenbehandlungen im Genitalbereich
  • Behandlungen von Leberflecken, Naevus, Hämangiom
  • Behandlung von wiederkehrenden Vaginalinfektionen,
  • Behandlung von häufigen vaginalen Pilzinfektionen.

Was sind die ästhetischen Anwendungen des Lasers im Genitalbereich?

  • Farbaufhellung im Genitalbereich,
  • Straffung und Oberflächenkorrektur im Genitalbereich,
  • Schneiden des Gewebes bei Operationen wie Schamlippenplastik, Vaginalstraffung, Hymenentfernung,
  • Behandlung von Rissen in Bauch, Gesäß und Oberschenkelinnenseiten nach der Geburt.

Vorteile der Laser-Genital-Ästhetik

  • Es sind keine OP-Bedingungen erforderlich,
  • Eine Vollnarkose ist nicht erforderlich,
  • Die Nebenwirkungen sind nahezu vernachlässigbar,
  • Nach dem Eingriff ist es sehr angenehm, man braucht keine Ruhe,
  • Die Eingriffe sind schmerzfrei, schmerzlos und kurz.

Was sind die Vorteile nach einer Vaginalstraffung?

Die Frauen fühlen sich in ihrem Privat- und Gesellschaftsleben sicherer. Ihre Ängste vor neuen Partnerschaften nehmen ab oder verschwinden sogar.

Ja, wenn Sie jemand sind, der über eine Verengung der Vagina nachdenkt, schreibe ich Ihnen diese Zeilen; Sie werden die Negativitäten los, die Sie beim Geschlechtsverkehr mit Ihren Partnern erleben. Die Verengung Ihrer Vagina, die erneute Straffung, die Verjüngung und das Erreichen normaler Dimensionen wird Ihre sexuelle Befriedigung, Ihr Vergnügen und Ihr Verlangen für Ihren Partner und für Sie steigern. Beide Seiten werden sexuelle Zurückhaltung in der Ehepartnerin beenden, ich kann nicht zum Orgasmus kommen. Es ist nicht schwer, mehr befriedigende Qualitätsorgasmen zu erleben, fragen Sie einfach danach.

Ihr Problem der Klang wie ein Unsinn, Flush Flush Gas Sound aus der Vagina während des Geschlechtsverkehrs wird verschwinden. Aus diesem Grund brauchen Sie sich nicht mehr vor Ihrem Partner zu schämen, Sie können sich beim Geschlechtsverkehr besser konzentrieren, Sie werden ein intensiveres Vergnügen empfinden und Ihre Konzentration in der Sexualität wird zunehmen.

Wenn wir eine Schamlippenkorrektur zusammen mit einer Vaginalstraffung durchführen, werden Sie sich beim Tragen von engen Hosen, Jeans, Strumpfhosen, Bikinis und Bademode wohler fühlen. Sie müssen Ihre Unterwäsche nicht immer wieder korrigieren und wechseln.

Sie werden Vaginitis und Blasenentzündungen los, die Sie trotz Behandlung und Vorbeugung von wiederkehrenden Vaginal- und Harnwegsinfektionen nicht in den Griff bekommen. Sie müssen sich nicht mehr mit den Ausscheidungen herumschlagen, die jeden zweiten Tag in Ihrem Genitalbereich auftreten, Ihre Unterwäsche wird trockener.

Mit der Schamlippenkorrektur als Ergänzung zur Vaginoplastik wird dieses Problem beseitigt, da die Schamlippen durch das Eindringen des Penis in die Vagina (Penetration) beim Geschlechtsverkehr verkürzt werden. Sie werden problemlos einen schmerzfreien Geschlechtsverkehr haben können.

Die Auswirkung der Vaginoplastik (Vaginastraffung) auf den Orgasmus

Der Orgasmus tritt bei Frauen auf zwei Arten auf: der erste ist ein kürzerer und oberflächlicher Orgasmus, der durch die Stimulierung des Klitoriskopfes hervorgerufen wird, und der andere ist ein befriedigenderer und länger anhaltender tiefer Orgasmus, der durch die Stimulierung der hinteren Arme der Klitoris an der vorderen Wand der Vagina und des erogenen Netzes der Vulva hervorgerufen wird, mit anderen Worten, der Bereich, der als G-Punkt bekannt ist.

Bei einer Operation zur Straffung der Vagina berühren sich Vagina und Penis beim Geschlechtsverkehr stärker, wodurch sich der Druck auf das erogene Netz der Vulva erhöht. Wenn der Scheideneingang durch die Operation verengt wird, rutschen der Klitoriskopf und der Klitoriskörper außerdem ein wenig nach unten in Richtung Scheide. Auf diese Weise wird die Klitoris beim Einführen und Herausziehen des Penis stärker stimuliert.

Die stärkere Stimulierung des G-Punkts, d. h. des erogenen Netzes der Vulva, und der Klitoris sorgt dafür, dass der Orgasmus kürzer und intensiver ist. Vaginalstraffungsoperationen (Vaginoplastik) haben sich in Studien ebenfalls positiv auf die sexuelle Befriedigung und den Orgasmus ausgewirkt, indem sie die Empfindung der Klitoris durch physischen Druck erhöhen. Vaginoplastik-Operationen zur Straffung der Vagina erhöhen auch die sexuelle Befriedigung, den Orgasmus und die Zufriedenheit der männlichen Partner.

Sie haben sich für eine Vaginoplastik-Operation entschieden, worauf sollten Sie bei der Wahl Ihres Arztes achten?

Die meisten Frauen zögern, ihre Probleme und Beschwerden in der Vagina selbst ihren engsten Vertrauten mitzuteilen, da es sich bei diesem Organ um ein intimes Organ handelt, das auch sexuelle Probleme mit sich bringt. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihren Arzt gut auswählen und ihm vertrauen, um diese private und vertrauliche Angelegenheit mit ihm zu teilen.

Die wissenschaftliche Identität Ihres Arztes für Vaginoplastik, seine/ihre chirurgische Erfahrung in Genitalästhetik und Urogynäkologie sowie seine/ihre spezielle Arbeit in diesem Bereich sind wichtig. Sie sollten über diese Punkte informiert sein.

Die Vaginoplastik (Vaginalstraffung) ist ein spezieller Eingriff, der besondere chirurgische Erfahrung und Kenntnisse erfordert. Wenn diese Operationen von Ärzten durchgeführt werden, die nicht über ausreichende klinische Erfahrung, chirurgische Erfahrung und angemessene Ausrüstung verfügen, können die Ergebnisse der Operation nicht zufriedenstellend sein, und diese Ergebnisse können bei den Patientinnen Unzufriedenheit hervorrufen. Es kann zu Enttäuschungen kommen.

Wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, um sich untersuchen zu lassen, sollten Sie sich die prä- und postoperativen Fotos der Patienten ansehen, die er bereits operiert hat. Nachdem Sie sich für einen Arzt entschieden haben, sollten die Hygiene der Umgebung, in der Sie operiert werden, und die Einhaltung der Sterilisationsvorschriften ausreichend sein. Vergessen Sie auch nicht, dass der Raum für die chirurgische und technische Ausrüstung geeignet sein muss.

Wenn Sie nach der Geburt ein Problem mit dem Scheideneingang, dem Damm und der Scheidenverengung haben, wenden Sie sich an uns, und wir können Sie ausführlich über nicht-chirurgische Lösungen oder eine Operation informieren.

Vor allem bei Frauen, die sich in jungen Jahren mit der Beschwerde einer Vaginallockerung bewerben, die mit sexuellen und ästhetischen Bedenken kommen, treten, wenn wir dieses Problem nicht lösen, Krankheiten wie Gebärmuttervorfall, Blasenvorfall, Darmvorfall, Harninkontinenz und manchmal ein sehr fortgeschrittener Zustand auf, bei dem die Gebärmutter vollständig aus der Scheide herauskommt. In diesem Stadium müssen wir schwierigere Operationen durchführen, die wir als zu spät bezeichnen, oder Operationen, die eine Entfernung der Gebärmutter erfordern können.

Bleibende Schäden an der Scheidenwand und am Scheideneingang entstehen durch den Dammschnitt, der bei einer normalen Geburt kurz vor dem Austritt des Babys aus der Scheide angelegt wird, durch eine unsachgemäße Verschmelzung oder Öffnung nach dem Nähen oder durch eine Naht, die das Gewebe nicht zusammenführt. Dies führt dazu, dass sich die Vagina mit der Zeit vergrößert und lockert. Das Sexualleben des Paares wird für beide problematisch. Dieser Zustand wird allmählich für beide Paare zu einem Problem beim Geschlechtsverkehr.

Im Privatleben der Paare entwickelt sich allmählich Kälte. Was die Gründe betrifft, so hat die Frau Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Die sexuelle Befriedigung der Frau, die orgasmische Befriedigung nimmt ab. Allmählich nimmt die Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs ab. Es entwickelt sich eine sexuelle Abneigung. Mit der Zeit nimmt auch das Selbstvertrauen der Frau ab.

In den letzten Jahren ist zu beobachten, dass der Zusammenhang zwischen Sexualität und Genitalästhetik in der ganzen Welt und auch in unserem Land immer mehr an Bedeutung gewinnt. Da die Zahl der Frauen, die sich bewusst sind, lesen, recherchieren und das Internet nutzen, zunimmt, veranlasst dies die Frauen, sich häufiger einer Operation zur Straffung der Vagina (Vaginoplastik oder Vaginalästhetik) und anderen ästhetischen Operationen im Genitalbereich zu unterziehen (Schamlippenkorrektur, Klitorisästhetik, Venushügelästhetik, Barbie-Vagina, Injektionen zur Auffüllung der Vulva, O-Spritze, G-Spritze usw.).

Was erwartet Sie, wenn die vaginale Straffungsoperation nicht entsprechend der Anatomie durchgeführt wird?

Wenn die vaginale Straffungsoperation nicht in dem gewünschten Ausmaß durchgeführt wird, können wir die Operation als nicht erfolgreich betrachten. Sie erkennen dies daran, dass die Empfindungen in der Sexualität nachlassen, die Befriedigung und die Zufriedenheit abnehmen und beim Geschlechtsverkehr weiterhin Gasgeräusche auftreten. Es ist notwendig, 6 Monate bis zu einer erneuten Operation zu warten. Verengung, Revision und Straffung sollten erneut mit einer Revisionsoperation durchgeführt werden.

Wenn der Scheideneingang bei der Vaginalstraffung zu hoch belassen wird, ist der Geschlechtsverkehr aufgrund dieser Hautfalte vor der Vagina entweder sehr schwierig / oder unmöglich, oder die Frau hat Schmerzen beim Eindringen des Penis.

Manche Frauen befürchten, dass es beim Geschlechtsverkehr sehr weh tut, weil sie nach der Operation Angst haben, obwohl eine normale Scheidenverengung vorliegt. Deshalb verzichten sie möglicherweise auf den Geschlechtsverkehr. Wir informieren diese Patientinnen, dass sie jetzt bereit sind, indem wir bei den postoperativen Kontrollen eine vaginale Untersuchung durchführen.

Bei Operationen zur Straffung der Vagina kann es vorkommen, dass kein Geschlechtsverkehr möglich ist, weil zu viel Gewebe aus der Vagina entfernt wird. Obwohl solche Fälle selten sind, kann es in einem solchen Fall notwendig sein, den Lappen mit einer Revisionsoperation in die Vagina zu verlagern.

Die meisten Frauen, die sich für eine vaginale Straffungsoperation bewerben, haben normal entbunden. Es gibt jedoch auch Anträge von Frauen, die noch nie schwanger waren, nicht entbunden haben oder einen Kaiserschnitt hatten. Die Fülle der Vagina hängt eng mit der genetischen Struktur, der Ernährung und dem Sport zusammen.

Wie erkenne ich, ob ich eine vaginale Lockerung habe?

Die häufigsten Gründe für eine Anwendung sind Beschwerden wie eine Vergrößerung der Vagina, Blähungen in der Vagina, Gasgeräusche aus der Vagina bei bestimmten Bewegungen (insbesondere beim Beten),Geräusche aus der Vagina beim Geschlechtsverkehr. Dieses Problem tritt häufig bei Frauen auf, die eine oder mehrere Geburten hinter sich haben, bei schwierigen und langwierigen normalen Geburten und bei Frauen, bei denen die Wehen länger als normal dauern, z. B. bei der Geburt eines großen Babys.

Frauen, die eine Interventionsgeburt hatten, wie z. B. den Abstieg des Babys und den umgekehrten Eintritt in den Geburtskanal, Frauen, die sehen, wie sich die Scheidenwände dehnen und ausdehnen, wenn sie die Vulva von außen betrachten, äußern, dass sie sich sowohl visuell gestört fühlen als auch ein Taubheitsgefühl während der Sexualität verspüren.

Der Hauptgrund für die Vergrößerung und Lockerung der Vagina ist, dass die gedehnten Vaginalwände, die sich nach einer normalen Geburt ausdehnen, am Ende des Wochenbetts nicht wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückkehren. Außerdem wird der Dammschnitt von medizinischem Fachpersonal (Hebammen, Ärzten, um den Austritt des Babys zu erleichtern und unkontrollierte Risse zu vermeiden) vorgenommen, wodurch sich der Geburtskanal erweitern kann.

Wenn die Nähte dieser Damm-/Scheidenschnitte, der so genannten Episiotomie, nicht richtig verheilen, sich öffnen oder schlecht verheilen, was wir als Narbenbildung bezeichnen, führt dies zu einer Verformung des Dammgewebes, zu einem schlechten Aussehen und zu einer Öffnung der Scheide. Auch wenn manche Frauen noch nie entbunden haben, kann es manchmal zu einer Lockerung, Dehnung und Erweiterung der Scheide kommen. Diese Situation hängt ganz von der genetischen Struktur der Person ab. Aufgrund der unterschiedlichen Eigenschaften der Kollagenstrukturen kann es bei diesen Frauen zu vaginalen Lockerungen und Dehnungen kommen.

Mit zunehmendem Alter des Menschen, genau wie andere Organe in unserem Körper altern, erschlafft unsere Haut und lässt sich im Vaginalgewebe aufgrund des fortschreitenden Alters zurück. Dementsprechend kommt es zu einer Vergrößerung und Dehnung unseres Vaginalgewebes. Diese Frauen sagen, dass sie das Gefühl haben, dass Luft aus der Vagina entweicht, wie Gasgeräusche in ihrem täglichen Leben und dass sie sich in dieser Situation sehr unwohl fühlen.

Wenn eine Frau sich mit ihrer Vulva, ihrer Vagina, ihrer äußeren und inneren Lippenstruktur unwohl fühlt und mit ihrem Aussehen unzufrieden ist, führt diese Situation zu Problemen zwischen der Frau und ihrem Partner, sowohl in Bezug auf ihr persönliches Selbstvertrauen als auch auf ihr sexuelles Selbstvertrauen und ihre Sexualität. Wenn es zum ersten Mal bemerkt wird, ist es notwendig, dieses Problem zu lösen, ohne dass es zu Konflikten auf der Beziehungsebene kommt, ohne dass Zeit investiert wird.

In unserer Gesellschaft zögern die Frauen, ihre Probleme zu äußern. Sie ziehen es vor, sich zu schämen und ignoriert zu werden, und da die meisten von ihnen nichts über Sexualität und Orgasmus wissen, bemerken sie leider nicht einmal die vaginale Veränderung an sich selbst, und sie lernen sehr schmerzhaft und schwer, wenn sie betrogen werden. Manche Frauen erkennen das Problem, wissen aber nicht genau, wo, bei wem und wie sie es anwenden sollen.

Ich ziehe es vor, Vaginalstraffungsoperationen im Operationssaal unter Spinalanästhesie oder unter Vollnarkose durchzuführen. Obwohl einige meiner Kollegen die Betäubung mit Lokalanästhesie im klinischen Umfeld bevorzugen, ziehe ich es vor, sie im Operationssaal durchzuführen. Die Vagina ist ein röhrenförmiges Organ von etwa 6-8 cm Länge. Eine Lokalanästhesie reicht nicht aus, um sie in ihrer gesamten Länge zu verengen. Eine Lokalanästhesie kann nur für Eingriffe wie die Korrektur des Scheideneingangs und die Entfernung der Dammschnittnarbe verwendet werden.

Es ist eine Operation, die ich sehr einfach durchführen kann, indem ich mit meiner Patientin im Operationssaal spreche. Unsere Frauen, die sich ängstlich, besorgt, verängstigt und nervös in die Klinik begeben, bringen zum Ausdruck, dass sie kurz nach Beginn der Operation keine Schmerzen verspüren und sich wohl fühlen. Als ich am nächsten Tag entlassen wurde, äußerten sie, dass ich, wenn ich gewusst hätte, dass es sich um eine so einfache Operation handelt, sie nicht so leicht aufgeschoben hätte, und dass ich früher an eine Operation gedacht hätte.

Bei Operationen zur Straffung der Vagina wende ich, wenn bei einigen Frauen keine übermäßige Fülle und Vergrößerung der Vagina vorliegt, insbesondere bei Frauen, die keinen Gebärmuttervorfall haben und nicht normal entbunden haben, zunächst drei Sitzungen lang eine Laser-Vaginalstraffung, -Verjüngung und -Straffung an, und wenn ich keine Lösung erzielen kann, wende ich eine Vaginoplastik-Operation an.

Bei der vaginalen Straffung und Verjüngung mit dem Laser kann der gesamte Vaginalkanal in einem Winkel von 360 Grad gestrafft werden, im Gegensatz zu einer chirurgischen Verengung, die nur in einem begrenzten Bereich durchgeführt wird. Die Anwendung kann in durchschnittlich nur 20 Minuten erfolgen, und die Frauen verspüren während der Laser-Vaginalstraffung keine Schmerzen.

Nach der Laser-Scheidenstraffung wird das Gewebe durch die Erschlaffung, Dehnung und Lockerung der Scheidenwand aufgrund von Geburten, Abtreibungen oder anderen Gründen bis zu einem gewissen Grad gestrafft. Die Scheideneingangswände, die sich nach 3 Lasersitzungen nicht straffen lassen, werden unter örtlicher Betäubung durch Entfernung eines dreieckigen Stücks aus der Vagina entfernt. Das verbleibende Vaginalgewebe wird vernäht, indem die Vagina in gegenseitigen Schichten mit Nahtmaterial, das unter sterilen, gewebeschichtgerechten Bedingungen absorbiert wird (selbstabsorbierend),neu verengt wird.

Bei Operationen zur Straffung der Vagina ist es nicht nur notwendig, das Vaginalgewebe zu verengen, sondern auch den Musculus levator ani, der den beidseitigen Beckenmuskelansatz bildet, den wir Levator-Naht nennen, durch gegenseitiges Vernähen einander anzunähern, um den gesamten Eingangsbereich der Vagina zu verengen.

Die Fäden, die wir bei der Vaginoplastik verwenden, müssen nach der Operation nicht entfernt werden. Daher müssen unsere Patientinnen keine Fäden entfernen lassen.

Wie lange dauert eine Operation zur Vaginalstraffung?

Wir führen Vaginalstraffungsoperationen unter Spinalanästhesie oder Vollnarkose im allgemeinen Operationssaal unter sterilen Bedingungen durch. Die Operation dauert durchschnittlich 1,5 bis 3 Stunden. Während des Eingriffs fühlen sich unsere Patientinnen wohl und entspannt, sie empfinden weder Schmerzen noch Beschwerden. Sie können am Tag nach der Operation nach Hause entlassen werden, eine stehende Dusche nehmen und zu ihren täglichen leichten Aktivitäten zurückkehren.

Operationen zur Straffung der Vagina sollten von einem Arzt für Urogynäkologie durchgeführt werden, der die anatomische Struktur des Genitalbereichs gut beherrscht. Erfolgreichere Ergebnisse werden bei Operationen zur Vaginalstraffung erzielt, die von spezialisierten, erfahrenen und kompetenten Händen durchgeführt werden, die nur in diesem Bereich tätig sind. Außerdem handelt es sich um einen nahezu risikolosen Eingriff mit geringerem Komplikationsrisiko.

Was sind die am häufigsten gestellten Fragen bei Operationen zur Straffung der Vagina?

Was ist die ideale weibliche Vagina-Enge? Die Struktur der Vulva, der Vagina, des Dammes und der inneren Lippen ist bei jeder Frau anders. So wie das Gesicht, die Augen, die Nase und die Augenbrauen jeder Frau anders strukturiert sind, haben auch die Organe des Genitalbereichs unterschiedliche Gewebeeigenschaften und anatomische Strukturen. Mit anderen Worten: Es gibt keinen Standard für die ideale Weite und Enge der Vagina für alle.

Bei der Vaginoplastik führen wir Chirurgen eine spezielle Operation für Frauen durch. Vor der Operation zeigen und befragen wir die Patientin in der Klinik mit Penismodellen oder Dilatatoren nach der Dicke und Länge des Penis. Entsprechend versuchen wir, die ideale Vaginalstruktur der Frau anzupassen. Wir gestalten die Vaginalstraffung nach den speziellen Wünschen der Patientin um.

Wann kann ich nach einer Vaginalstraffungsoperation wieder am Alltag teilnehmen?

Nach einer Operation zur Vaginalstraffung können unsere Patientinnen nach der Entlassung wieder ihren täglichen leichten Tätigkeiten nachgehen. Patientinnen, die sich einer Dammkorrektur (Perineoplastik) in der Klinik in örtlicher Betäubung unterziehen, können von der Klinik aus zu Fuß nach Hause gehen. Daraus sollte natürlich nicht geschlossen werden, dass sie sehr schweren Sport treiben können. Es schadet nicht, zu Hause leichte Alltagsarbeiten zu verrichten.

Nach der Entlassung aus der Klinik können sie, wenn keine zusätzlichen kombinierten Operationen durchgeführt wurden (wie Schamlippenplastik und Klitorisästhetik),ein Bad in Form einer warmen Dusche im Stehen nehmen. Bei zusätzlichen Eingriffen empfehlen wir, 3 Tage zu warten.

Wann kann ich nach einer Vaginalstraffungsoperation Geschlechtsverkehr haben?

Nach einer vaginalen Straffungsoperation verbieten wir den Geschlechtsverkehr für durchschnittlich 6-8 Wochen, abhängig von der Gewebestruktur der betreffenden Person. Nach einer Vaginoplastik-Operation empfehlen wir, sich nicht in feuchte Umgebungen wie Meer, Schwimmbad, Badewanne, heiße Quellen, Whirlpool, Sauna und türkisches Bad zu begeben und für durchschnittlich 1,5 Monate keinen Geschlechtsverkehr zu haben.

Wann kann ich in die Klinik kommen, um die Fäden nach einer Vaginalstraffung entfernen zu lassen?

Bei der Vaginalstraffung verwenden wir wie bei der Schamlippenplastik und der Klitorisästhetik Nahtmaterial, das vollständig vom Körper resorbiert wird. Aus diesem Grund müssen unsere Patientinnen nicht in die Klinik kommen, um die Fäden wieder entfernen zu lassen. Diese Situation ist für viele unserer Patientinnen, die von außerhalb Konyas für eine Vaginalstraffung und ästhetische Vaginalchirurgie kommen, sehr angenehm.

Wenn ich für eine Vaginoplastik von außerhalb Konyas komme, kann ich dann noch am selben Tag operiert werden und wieder zurückkommen?

Es gibt viele Anmeldungen von außerhalb Konyas in unserer Klinik in Konya für vaginale Laserstraffung, Verjüngung und Behandlungen der Harninkontinenz sowie Vaginalstraffung und Schamlippenkorrekturen. In den letzten Jahren haben wir viele Anträge aus anderen Städten und sogar aus dem Ausland angenommen.

Nach lokalen Eingriffen oder Lasereingriffen in der Klinik können wir Sie noch am selben Tag entlassen. Bei den Behandlungen, die wir im Operationssaal durchführen, können wir sie einen Tag nach der Operation entlassen und in ihr Heimatland schicken.

Bislang haben wir von unseren Patientinnen nicht gehört, dass sie diesbezüglich Probleme haben. Dennoch empfehlen wir ihnen, sich vor ihrem Besuch mit unserer Klinik in Verbindung zu setzen, einen Termin gemäß unserer Empfehlung zu vereinbaren und ihre Reisepläne entsprechend zu gestalten, da sie mit dem Flugzeug, dem Zug oder dem Bus anreisen und zurückkehren werden.

Kehrt die Vagina nach einer Vaginalstraffung (Vaginoplastik) in ihren früheren Zustand zurück?

Wenn eine Schwangerschaft geplant ist, empfehle ich nach der Vaginalstraffung eine Operation nach der Schwangerschaft, da das Gewicht der Schwangerschaft selbst eine Erschlaffung der Vagina, der Blase und der gesamten Gebärmutter verursacht. Abgesehen davon, dass eine normale Geburt eine besonders traumatische Situation darstellt, empfehlen wir einen Kaiserschnitt und keine normale Geburt.

Wie hoch ist der Preis für eine Laser-Vaginalstraffung? Wie viel kostet eine Vagina-Straffungsoperation?

Die Preise für Lasereingriffe wie Laser-Vaginalstraffung, Laser-Vaginalverjüngung und Vaginalstraffungsoperationen zur Beseitigung funktioneller und anatomischer Probleme, die wir im Operationssaal durchführen, können in den Kliniken je nach Verformung, Breite, Dauer des Eingriffs, verwendeter Operationstechnik, Qualität der verwendeten Verbrauchsmaterialien, Vollnarkose oder lokaler Anästhesieanwendung der bevorzugten Anästhesieanwendung variieren.

Operation zur Straffung der Vagina? Laser-Vagina-Straffung? Welchen Eingriff sollte ich vornehmen lassen?

Wenn es Ihnen nach der Geburt nicht gut geht, wenn Sie sowohl Ihr Sexualleben als auch das ästhetische Erscheinungsbild stört, sind Sie nicht hilflos, dieses Problem zu lösen. Lassen Sie sich ohne viel Aufhebens bei kompetenten Fachärzten behandeln, die sich für die vaginale Ästhetik interessieren. Dies kann mit einer Laser-Vaginalstraffung oder einer Operation geschehen, wir empfehlen Ihnen, diese Entscheidung gemeinsam mit Ihrem Arzt zu treffen.

Warum wird eine Vaginoplastik durchgeführt?

Um die Vergrößerung, Dehnung und Erschlaffung des Dammes in der Vagina zu beseitigen, die bei Frauen, die eine oder mehrere Geburten hinter sich haben, und manchmal auch bei Frauen, die nie entbunden haben, auftreten, wird die Vagina verengt und versucht, wiederhergestellt zu werden.

Wie wird die Vaginoplastik durchgeführt?

Unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose wird unter sterilen Bedingungen dehnbares, sich ausdehnendes, üppiges, überschüssiges Vaginalgewebe durchtrennt und entfernt. Die durchtrennten Muskeln und Faszien werden zusammengeführt und einzeln vernäht. Die Gewebe werden zusammengeführt und durch Vernähen der Vagina mit speziellen resorbierbaren Fäden verschlossen.

Wie lange dauert eine Vaginoplastik-Operation?

Eine Vaginalstraffung dauert 45 Minuten, wenn es sich um einen leichten Einstieg handelt. Wird sie jedoch als Totalrekonstruktion einschließlich Blasenvorfall, Darmvorfall, Gebärmuttervorfall und Korrektur der Dammnähte durchgeführt, dauert sie 2-3 Stunden. Die Patientinnen der ersten Gruppe müssen nicht stationär behandelt werden. Für die andere Gruppe von Patienten empfehlen wir einen Krankenhausaufenthalt über Nacht.

Gibt es Schmerzen oder Blutungen nach einer Vaginalstraffung (Vaginoplastik)?

Nach einer Vaginoplastik-Operation kann es ein oder zwei Tage lang zu sehr geringen Blutungen kommen. Diese Blutung ist nie stärker als die Menstruation. Schmierblutungen in Form von leichtem Auslaufen sind bis zu einem Monat lang normal.

Ein bis zwei Tage nach dem Eingriff können leichte Schmerzen auftreten. Die meisten Patientinnen geben an, dass sie mit den oralen Schmerzmitteln, die wir bei der Entlassung verschreiben, keine Probleme haben.

Bleibt nach der Vaginalstraffung eine Narbe zurück?

Da die Vaginalstraffung im Inneren der Vagina durchgeführt wird, ist von außen keine Narbe sichtbar. Diese Frage wird häufig gestellt, vor allem von Frauen, die an eine erneute Heirat denken: Kann mein frisch angetrauter Ehemann verstehen, dass ich operiert wurde? Nein, das wird er nicht. Wenn Sie es nicht aussprechen, weder von außen noch beim Geschlechtsverkehr, wird Ihr Partner es nicht verstehen."

Aktualisierungsdatum: 15.08.2022
Dr. Med. Âzer Aras Uluğ
Herausgeber
Dr. Med. Âzer Aras Uluğ
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
Der Inhalt dieser Seite dient nur zu Informationszwecken.
Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt zur Diagnose und Behandlung.
Kommentare
Kommentare
Eine Frage haben?
Kontakt Formular
Dr. Med. Âzer Aras UluğDr. Med. Âzer Aras UluğFacharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
0501 242 1881
0501 242 1881
Cookies werden verwendet, um die Qualität unserer Website zu verbessern und Statistiken zu erstellen. Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen.
Ausfahrt